Sanitätshaus Aktuell AG kauft RSR GmbH

Vorstandsvorsitzender Ben Bake und Vorstand Michael Haas von Sanitätshaus Aktuell zusammen mit RSR-Geschäftsführer Thomas Piel in Hamburg. / Foto: Patrick Lux

Zusammen mehr als 800 Mitglieder

(MTD 2.10.2019) Die Gesellschafter der Reha-Service-Ring GbR haben am 28. September in Hamburg mit großer Mehrheit beschlossen, die RSR GmbH zum 1.1.2020 komplett an die Sanitätshaus Aktuell AG zu verkaufen.

„Beide Unternehmen stehen sich durch ihre jahrelange enge Kooperation sehr nahe und vertreten auch hinsichtlich ihrer gesundheitspolitischen Ausrichtung dieselben Werte“, heißt es in einer Mitteilung. Die Strukturen innerhalb des RSR bleiben jedoch unverändert: Thomas Piel bleibt Geschäftsführer, das RSR-Team steht am Standort Hamburg weiter zur Verfügung. Auch die Reha-Service-Ring GbR mit ihrer fünf-köpfigen Geschäftsführung bleibe erhalten.

Service-Entgelt wird gesenkt

Zum 1.1.2020 werde das Service-Entgelt des RSR auf die Höhe des bei Sanitätshaus Aktuell bestehenden Gebührenmodells abgesenkt. Derzeit hat der RSR 333 und Sanitätshaus Aktuell 480 Mitglieder, wie eine MTD-Anfrage ergab. Durch den Zusammenschluss solle „das strategisch am besten aufgestellte Vertragsmanagement in Deutschland entstehen“. Man gestalte bei Vertragsgestaltung und -verhandlung, Nutzbarkeit der Vertragsinhalte und bei den politischen Rahmenbedingungen aktiv mit und verwalte die Verträge nicht nur.
RSR-Geschäftsführer Thomas Piel betonte, man halte ein professionelles Vertragsmanagement und den intensiven Kontakt mit den Entscheidern auf Krankenkassenseite sowie eine Vernetzung im Bereich Lobby/Politik für unverzichtbar. Ben Bake, Vorstandsvorsitzender der Sanitätshaus Aktuell AG, verwies darauf, dass man sich den Herausforderungen, z. B.: E-Rezept, Digitalisierung, gesetzliche Anforderungen/MDR, neue Player, als Unternehmensgruppe gemeinsam stellen wolle.

RSR-GbR-Geschäftsführung bestätigt

Turnusgemäß wurde bei der Gesellschafterversammlung am 28.9. in Hamburg die Geschäftsführung der RSR-GbR neu gewählt. Dabei wurden die fünf bisherigen Geschäftsführer für weitere drei Jahre bestätigt: Dino Vossloh (Medical Center Südwestfalen, Iserlohn), Johannes Carstens (SC Sanitätshaus Carstens, Stuttgart), Thorsten Müller (Sanitätshaus Müller + Festerling, Lemgo), Robert Schulze (Activ, Rösrath), Michael Städter (Medizintechnik und Sanitätshaus H. Kröger / Krögers Centrum für Technische Orthopädie, Massen/Finsterwalde).
Copyright: MTD-Verlag 2019

Dieser Artikel erschien im wöchentlichen Branchen-Informationsdienst MTD-Instant (MTD-Verlag).

Hier Probe-Abonnement MTD-Instant bestellen.