DocCheck-Shop

Foto: Gerd Altmann/Pixabay

Corona pusht Umsatz

(MTD/28.12.2020) Dank gestiegener Nachfrage beim Handelsunternehmen DocCheck-Shop hat die DocCheck-Gruppe ihre Prognose erneut nach oben angepasst.

Demnach wird für die Gruppe ein Jahresumsatz von 53 bis 56 Mio. Euro erwartet. In den ersten neun Monaten lag der Umsatz bei 32 Mio. (Vergleichswert des Vorjahres: 23,3 Mio.). Dabei wurde ein EBIT von 5,9 Mio. erzielt (3,5 Mio.).

Mitte November war noch von einer Umsatzprognose im Korridor von 43 bis 48 Mio. Euro die Rede, gegenüber ursprünglich erwarteten 38 bis 42 Mio. Euro. Primärer Auslöser für die Anpassung sei die weiterhin gute wirtschaftliche Entwicklung des DocCheck Shops im 4. Quartal.

Die EBIT-Prognose mit einem bisherigen Korridor von 6,5 bis 8 Mio. wurde Mitte Dezember auf 8,5 bis 10 Mio. Euro angepasst.

© MTD-Verlag 2020

 

Dieser Artikel erschien im wöchentlichen Branchen-Informationsdienst MTD-Instant (MTD-Verlag).

Hier Probe-Abonnement MTD-Instant bestellen.