Umfrage

Foto: ra2 studio/Fotolia

Anzeige

Hilfsmittelunternehmen haben noch MDR-Wissenlücken

(MTD/18.5.21) Ernüchterndes Ergebnis einer Umfrage zur Umsetzung der MDR in Hilfsmittelunternehmen: Fast jedes vierte Unternehmen hat keine bis geringe Kenntnisse zu den neuen Regularien.

Durchgeführt wurde die Online-Umfrage von der FH Münster; 150 Unternehmen haben sich deutschlandweit beteiligt. Fazit: Die Umsetzung der MDR bereite allen Firmen Probleme, unabhängig von der jeweiligen Mitarbeiterzahl. Außerdem haben 16 Prozent angegeben, noch gar nicht mit der Implementierung begonnen zu haben. Ein Viertel der Befragten sehe keine Vorteile durch die Einführung der MDR.

Ann-Kathrin Carl, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Labor für Biomechatronik der FH Münster, hat die Online-Umfrage durchgeführt. Die hohe Teilnehmerzahl zeige, dass die MDR auch kurz vor dem Ende der Übergangsfrist (26. Mai) ein „brennendes“ Thema sei. Laut Prof. Dr. David Hochmann, Leiter des Labors für Biomechatronik, planen viele Firmen, ihr Produktportfolio zu verkleinern, wenn die Verkaufszahlen die zusätzlichen Kosten durch die MDR nicht rechtfertigen. Darunter litten vor allem Patienten mit seltenen Erkrankungen, für die es dann unter Umständen weniger Medizinprodukte auf dem Markt geben könnte.

Die Umfrageergebnisse stehen hier zum kostenlosen Download zur Verfügung.

 

© MTD-Verlag 2021

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Dann lernen Sie den wöchentlich erscheinenden Branchen-Informationsdienst „MTD-Instant“ noch besser kennen. Bestellen Sie Ihr Test-Abonnement hier.