Orthopädische Einlagen online: Barmer kooperiert mit craftsoles

Barmer und craftsoles setzen auf Online-Versorgung von orthopädischen Einlagen. Foto: craftsoles / meevo Healthcare

Anzeige

(MTD 27.7.2021) Das Hamburger Sanitätshaus-Startup meevo Healthcare schickt sich an, mit seiner Einlagen-Marke „craftsoles“ den Markt aufzumischen. Die Barmer zahlt die Kosten für ihre Versicherten.

Nachdem die in der OT-Werkstatt hergestellten Einlagen zunächst vor allem über die eigene Homepage und seit kurzem über Tchibo.de beworben werden, hat der Leistungserbringer nun einen Hilfsmittel-Vertrag mit der Barmer geschlossen. Die zweitgrößte gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland erstattet die Online-Dienstleistung bei medizinischen Maßeinlagen. Die Barmer habe die Qualität der Produkte und den Versorgungsprozess „eingehend geprüft, für geeignet befunden“ und entschieden, den neuen Versorgungsweg als erster Kostenträger mit dem Leistungserbringer craftsoles für ihre Versicherten anzubieten.
Grundsätzlich wird auf orthopädische Maßeinlagen eine Rezept-Zuzahlung in Höhe von 10 Prozent erhoben, mindestens jedoch 5 und höchstens 10 Euro. Diese schenkt craftsoles den Versicherten. Lediglich für individuelle Konfigurationen könnten zusätzliche Kosten entstehen. Voraussetzung für die Übernahme der Kosten durch die gesetzliche Krankenkasse ist die ärztliche Diagnose. Vorerst gelte dies nur für Barmer-Versicherte. „Nachzügler dürften aber nicht lange auf sich warten lassen“, so das Unternehmen, das damit rechnet, dass „weitere Kassen nachziehen".
Kunden erhalten ein Abdruck-Set per Post und nehmen ihre Fußabdrücke selber. Über einen Anamnesebogen werden Angaben zu Fußbeschwerden und Vorerkrankungen abgefragt und zusammen mit dem Abdruck-Set an craftsoles zurückgeschickt (per Post und künftig auch per App). Ein ärztliches Rezept kann den Unterlagen beigelegt werden. Nach der Fertigstellung in der präqualifizierten Meisterwerkstatt werden die Maßeinlagen an die Kunden geschickt. craftsoles biete persönliche Beratung via Live-Chat oder Telefon. Die Firma verspricht zudem: „Nachgebessert wird, bis die Einlage optimal passt.“

© MTD-Verlag 2021

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Dann lernen Sie den wöchentlich erscheinenden Branchen-Informationsdienst „MTD-Instant“ noch besser kennen. Bestellen Sie Ihr Test-Abonnement hier.