BVMed gründet Fachbereich für medizintechnischen Fach- und Großhandel

Die Sprecher des neuen BVMed-Fachbereichs Fach- und Großhandel: Marcus Simon (links) und Helmut Krebber (rechts). Foto: BVMed | Christian Kruppa

Anzeige

(MTD/28.12.2021) Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) hat einen Fachbereich „Fach- und Großhandel für Medizinprodukte“ gegründet.

(MTD 28.12.2021) „Unsere Ziele sind ein besserer Austausch untereinander und eine klare politische Positionierung zu handelsrelevanten Themen. Außerdem wollen wir das Bewusstsein für die Rolle des Fach- und Großhandels im öffentlichen Diskurs stärken“, so der neu gewählte Sprecher des BVMed-Fachbereichs Fach- und Großhandel, Marcus H. Simon, Geschäftsführer der Amefa/Limburg. Stellvertretender Sprecher ist Helmut Krebber, Geschäftsführer der megro mit Sitz in Wesel.

Aufgaben des Groß- und Fachhhandels

Der Fachhandel für Medizinprodukte versorgt Akteure des Gesundheitswesens im ambulanten und stationären Bereich mit Medizinprodukten wie Investitionsgütern und Verbrauchsmaterialien. Er vertreibt über den Außendienst ein herstellerneutrales Portfolio von Medizinprodukten in Verbindung mit einer Vielzahl an qualitätsorientierten Dienstleistungen.
Der Großhandel für Medizinprodukte stellt dem Fachhandel ein umfassendes Portfolio an Medizinprodukten zur Verfügung und bietet diesem die grundlegenden Dienstleistungen wie Qualifizierung, Marketing und Logistik an.

© MTD-Verlag 2021

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Dann lernen Sie den wöchentlich erscheinenden Branchen-Informationsdienst „MTD-Instant“ noch besser kennen. Bestellen Sie Ihr Test-Abonnement hier.