BVMed: „Digitale Bestandsplattform versorgungskritischer Medizinprodukte“ nötig

Dr. Meinrad Lugan hat klare Vorstellungen davon, wie eine "Digitale Bestandsplattform versorgungskritischer Medizinprodukte" auszusehen hat. Foto: BVMed

Anzeige

(2.5.2022) Der BVMed verfolgt die Idee einer „Digitalen Bestandsplattform versorgungskritischer Medizinprodukte“. Im Gespräch mit MTD stellt Dr. Meinrad Lugan, BVMed-Vorstandsvorsitzender, den Status quo vor.

Seine zentrale Botschaft: Die Medizinprodukte-Industrie steht für smarte Lösungen bereit, um die Verteilung versorgungskritischer Medizinprodukte in Krisensituationen über eine Bestandsdatenbank mit offenen GS1-Schnittstellen besser zu organisieren. Wie das im Detail aussehen sollte und welche Hürden bis dahin noch zu überspringen sind, erklärt der Vorstandsvorsitzende des Bundesverbandes Medizintechnologie im Exklusiv-Interview mit MTD.

© MTD-Verlag 2022