Hilfsmittel-Leistungserbringer: Mauer Umsatz im 1. Quartal 2022

Die Umsatzentwicklung bei Hilfsmittel-Leistungserbringern könnte besser sein. Foto: Marcus Hofmann/Fotolia

(MTD/17.06.2022) Im Vergleich zum 4. Quartal 2021 haben Leistungserbringer im 1. Quartal 2022 in den Bereichen Sanitätshaus, Orthopädieschuhtechnik und Medizintechnik rückläufige Kennzahlen verzeichnet.

Dies erschließt sich aus dem GKV-Trendbarometer von opta data. Die Erhebung basiert auf den Betriebsarten nach IK-Nummern 33, 34 und 59 und den über opta data Finance GmbH abgerechneten Verordnungen mit der GKV (ohne private Kostenträger, private Verkäufe und Mehrkostenanteile der Versicherten).

Unterschiedliche Trends

In Betrieben mit IK-33, also Sanitätshaus, Orthopädie- und Rehatechnik, ging der Umsatz zum 4. Quartal um 2,5 Prozent zurück, liegt aber 5,3 Prozent über dem 1. Quartal 2021; bei den Verordnungen sind es aktuell -2,1 Prozent und gegenüber dem Vorjahresquartal +4,8 Prozent; der durchschnittliche Verordnungswert liegt nahezu unverändert bei 178,26 Euro.

Die Orthopädieschuhtechnik (IK-34) verbuchte einen Quartalsrückgang von 3,1 Prozent sowie ein Plus von 5,4 Prozent zum Vorjahresquartal beim Umsatz; Verordnungen: -5,1 bzw. +7 Prozent; der durchschnittliche Wert einer Verordnung liegt jüngst mit gut 220 Euro über dem Vorquartal von 213 und dem Vorjahresquartal mit 217 Euro.

Stabil zu beiden Vergleichsquartalen zeigt sich die Medizintechnik (IK-59) beim Umsatz; die Zahl der Verordnungen gab um 3 bzw. 8,5 Prozent nach. Der durchschnittliche Wert je Verordnung übertraf jedoch mit 395 Euro das Vorquartal mit 390 und das Vorjahresquartal mit 372 Euro.

Homecare-Bereich mit ähnlichen Problemen

opta data hat die jüngsten Entwicklungen auch in verschiedenen Homecare-Bereichen analysiert nach Rezeptwert, Umsatz und Verordnungsanzahl im Vergleich zum Vorjahresquartal: PG 03 Enterale Ernährung -10,8 / +7,4 / +17,8 Prozent; PG 12 Tracheostoma: -2 / +7,3 / +17,6 Prozent; PG 14 Inhalation: +1 / -5,5 / -8,6 Prozent; PG 15 Inko/ableitend: -2,7 / -2,5 / +1,5 Prozent; PG 15 Inko/aufsaugend: -6,4 / +15,8 / +26,7 Prozent; PG 29 Stoma: -2,1 / -1,3 / +2,9 Prozent.

© MTD-Verlag 2022

Ihnen hat dieser Artikelauszug gefallen? Dann lernen Sie den wöchentlich erscheinenden Branchen-Informationsdienst „MTD-Instant“ noch besser kennen. Bestellen Sie Ihr Test-Abonnement hier.