rehaVital: Studentische Erhebung zum Einsatzverhalten von 3D-Druck und 3D-Scan

Sanitätshäuser an einer Umfrage zum Einsatz von 3D-Druck- und 3D-Scan beteiligen. Foto: splotramienny/Pixabay

Anzeige

(15.11.2022) Die rehaVital kooperiert bekanntlich mit der PFH Göttingen. Nun können sich Sanitätshäuser an einer Umfrage zum Einsatz von 3D-Druck- und 3D-Scan beteiligen.

Die Verbundgruppe verweist darauf, dass man die Studentin Lina Marie Seyfert (Fachbereich Orthobionik) bei ihrer Facharbeit, die die Rolle von 3D-Scan und 3D-Drucktechnologien in der Orthopädietechnikbranche thematisiert, mit der Teilnahme an einer kurzen Umfrage unterstützen kann.

Da es zum Thema derzeit leider wenig Literatur gebe, wolle die Studentin mit einer Erhebung im Sanitätshausbereich aktuelle Zahlen zum Einsatzverhalten von 3D-Druck/-Scan sammeln. Die Teilnahme ist bis 18. November möglich. Weitere Infos und den Link zur Umfrage finden Interessierte auf LinkedIn.

 

© MTD 2022

Ihnen hat dieser Artikelauszug gefallen? Dann lernen Sie den wöchentlich erscheinenden Branchen-Informationsdienst „MTD-Instant“ noch besser kennen. Bestellen Sie Ihr Test-Abonnement hier.