Focus CP RehaKIND-Kongress: Eine Lanze für Kinder mit Behinderung brechen

Stehen im Mittelpunkt beim Focus CP rehaKIND-Kongress: Kinder mit Behinderung. Abb.: RehaKIND

(13.01.2023) Vom 1. bis 4. Februar 2023 findet in der Messe Dortmund der Focus CP RehaKIND-Kongress statt. Im Mittelpunkt steht die Versorgung von Kindern mit Behinderung.

Unter dem Kongressmotto „Wir bewegen - gemeinsam unterwegs“ werden rund 1.200 Teilnehmende aus allen medizinischen Bereichen – Pflege, Therapie, Pädagogik – sowie Institutionen und Kliniken, Schulen und von Kostenträgerseite und natürlich Kinder und junge Menschen sowie ihre Angehörigen erwartet.

rehaKIND bietet besonderes Format

Drei medizinische Fachgesellschaften haben unter Federführung der Kongresspräsidenten Prof. Dr. Thomas Dreher (Zürich) und Prof. Dr. Rüdiger Krauspe (Düsseldorf) für die Vereinigung der Kinderorthopäden (VKO) gemeinsam mit der Fördergemeinschaft rehaKIND e.V. und deren Kongresspräsidentin Dr. Maria del Pilar Andrino aus Essen ein ambitioniertes fünfzügiges Programm mit 170 Referenten erarbeitet.

Es ist von einem intensiven Austausch und Wissensgewinn zu allen pädiatrischen, neuropädiatrischen, orthopädischen, therapeutischen, rehabilitativen und technischen Fragen rund um die Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen auszugehen.

Kinderreha-Ausstellung

Workshops und eine begleitende Fachausstellung laden zum Ausprobieren und aktiven Mitmachen ein. Parallel ist die Kinderreha-Ausstellung mit etwa 65 Ausstellern während der kompletten Kongresslaufzeit kostenfrei zu besuchen.

Neben wissenschaftlichen Themen, neuen Behandlungsmethoden, Studienerkenntnissen und medizintechnischen Neuerungen will der Focus CP-rehaKIND-Kongress auch den Blick auf die Umsetzung der gesundheitlichen Teilhabe von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung lenken. Daher werden neben aktuellen Praxiserfahrungen auch die Versorgungslücken dargestellt und internationale Einblicke geboten.

Schirmherr Jürgen Dusel

Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen wird deutliche Akzente in Richtung Rechte und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung setzen. Geplant sind außerdem Beiträge des Journalisten Heribert Prantl zu gesellschaftspolitischen Aspekten sowie der Philosophin Barbara Schmitz aus der Schweiz zum Thema „Lebenswertes Leben und soziale Gerechtigkeit“.

Infos zum Programm und Kongress unter www.focuscprehakind.de

© MTD-Verlag