Unternehmensverkauf

Hill-Rom verkauft Völker an Finanzinvestor

(MTD 6.7.17) Nach rund fünfeinhalb Jahren verkauft die Hill-Rom Holdings Corp. den deutschen Hersteller von Pflege- und Klinikbetten Völker GmbH in Witten wieder. Käufer ist eine Tochter des Finanzinvestors CoBe Capital, der auch eine Niederlassung in Köln hat.

Über Finanzdetails gab es keine Informationen. Der Verkauf erfolge im Zuge der Optimierung des Portfolios und der Fokussierung auf Schlüssel- und Wachstums-Bereiche. Die Sonderabschreibungen in diesem Zusammenhang werden auf etwa 30 Mio. Dollar beziffert.

Völker machte 2016 mit 198 Mitarbeitern  einen Umsatz von 39,5 Mio. Euro und hatte ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von 449.000 Euro. Als Völker Anfang 2012 für 85 Mio. Dollar von Hill-Rom gekauft worden war, betrug der Umsatz des einstigen Familienunternehmens mit 315 Mitarbeitern noch 80,1 Mio. Euro (2011). Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit lag bei 3,74 Mio. Euro und der Jahresüberschuss nach Steuern bei 2,47 Mio. Euro.

Copyright: MTD-Verlag 2017
Foto: Fotolia

Dieser Artikel erschien im wöchentlichen Branchen-Informationsdienst MTD-Instant (MTD-Verlag).
Hier Probe-Abonnement MTD-Instant bestellen.