Fürs Hilfsmittelverzeichnis

RehaKind passt PG 10 und 18 an Besonderheiten der Kinderversorgung an

(MTD 21.9.2017) Der Verein RehaKind hat die die ersten zwei Produktgruppen (PG 10/Gehhilfen und PG18/Kranken- und Behindertenfahrzeuge) für das neue Hilfsmittelverzeichnis an die Besonderheiten der Kinderversorgung angepasst.

Auf Produktgruppenebene wurden alle Passagen zur Versorgung von Kindern und Jugendlichen aktualisiert. Gleichzeitig wurde auch ein Verweis auf die in den jeweiligen Untergruppen aufgeführten spezifischen Dienstleistungen eingebracht. Man hat sich auf eine Liste an Dienstleistungsbausteinen verständigt und diese je nach Notwendigkeit pro Produktuntergruppe definiert. Somit wird in jeder Untergruppe der Dienstleistungsstrang abgebildet, der im Zusammenhang mit der Abgabe des jeweiligen Produktes an Kinder und Jugendliche zu erbringen ist.
In den Untergruppen wurden die Produkte hinsichtlich ihrer besonderen Qualitätsanforderungen spezifiziert. Einzelne Punkte mussten zur deutlicheren Differenzierung zwischen Produkten für Kinder und Jugendliche und denen für Erwachsene unterteilt werden. RehaKind hat hier die Unterschiede herausgestellt; eine Erweiterung der Struktur und Systematik hinsichtlich technischer Details der Produkte für Kinder- und Jugendversorgungen sei aber notwendig.

Dienstleistungen für Qualität

Die Dienstleistungen stellen einen wesentlichen, qualitätssichernden Teil der Versorgung dar. Aus diesem Grunde ist RehaKind hier kleinschrittig vorgegangen, um über die Prozesskette eine Versorgungsqualität sicherzustellen, die im Interesse aller Beteiligten liegt.

Copyright: MTD-Verlag 2017
Foto: Rehakind

Dieser Artikel erschien im wöchentlichen Branchen-Informationsdienst MTD-Instant (MTD-Verlag).

Hier Probe-Abonnement MTD-Instant bestellen.