Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

MTDialog Juli 2015

10 40 JAHRE MTD MTD 7/2015 ein Informationsaustausch statt. Dieses Miteinander wurde auch auf die ande- ren Verbände übertragen, für die ich heute als Geschäftsführer die Verant- wortung trage. Zu nennen sind die Fach- vereinigung Medizinprodukte (FMP), der Bundesverband des Sanitätsfachhan- dels (BVS) und der Spitzenverband am- bulante Nerven- und Muskelstimulation e.V. (Sanum). MTDialog ist für die Arbeit der Ver- bände und seiner Mitglieder wichtig, da die Informationen auf die unterschiedli- chen Zielgruppen ausgerichtet sind. Es gibt keine zweite Zeitschrift in der Medi- zinprodukte-Branche, die den Handels- bereich im Rahmen der Medizintechnik und der Leistungserbringung mit Hilfs- mitteln so umfassend abdeckt. Die Leser erhalten wertvolle Informationen nicht nur aus der Branche selbst, sondern vor allem auch zum Markt-Umfeld, in dem sie agieren. Insofern ist der MTDialog einewichtigeLektürefürjedesBranchen- Unternehmen. Uwe Behrens, Geschäftsführer der ZMT e.V., des BVS e.V. und des Sanum e.V./Köln MTDialog ist die erste Wahl Kaum in der Branche angekommen, hat- te ich meinen ersten Kontakt mit dem MTDialog. Man wollte wissen, wer der „Neue“ bei der Amefa ist, insbesondere „da er nicht aus der Branche kam“. MT- Dialog berichtete als Erster, so wie in vie- len anderen Fällen. Heute gehöre ich zu den treuen Lesern und gratuliere dem MTDialog herzlich zum 40. Geburtstag. Wenn ich Informa- tionen und Berichte über unsere Bran- che suche, ist der MTDialog meine erste Wahl. Kompakt, schnell und effizient er- halte ich einen Überblick der aktuellen Entwicklungen im Markt. hohes Maß an journalistischer Kompe- tenz und analytischen Fähigkeiten. Es steht für spannende Kommentare und tiefgreifende Einblicke. Es steht für gute Interviews und ausgewogene Themen- schwerpunkte. In diesem Fall trifft das Wort auf alle Beteiligten in der Gesund- heitswirtschaft zu: Pflichtlektüre! Wir gratulieren dem MTDialog zum 40-jährigen Bestehen und wünschen für die Zukunft Kontinuität des Personals und kreative Ideen für die Informations- und Meinungsvermittlung. Wir freuen uns darauf, Gesundheit auch weiterhin gemeinsam zu gestalten. Joachim M. Schmitt, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied BVMed – Bundes- verband Medizintechnologie/Berlin Kompetente Informationen Monat für Monat (Fachzeitschrift Zeit- schrift MTDialog) undWoche fürWoche (Branchen-Informationsdienst MTD- Instant) wird die Branche Medizin-Tech- nik und Reha-Technik mit sehr kompe- tenten Informationen von Ihrem Verlag versorgt. Das 40-jährige Bestehen der Fachzeit- schrift MTDialog ist daher nicht nur ein Grund zum Feiern, sondern auch ein Grund Ihnen und Ihren Mitarbeitern für Ihre Arbeit zu danken – in der Hoffnung, dass MTD sowohl was die Fachzeit- schrift anbetrifft als auch MTD-Instant weiterhin wie bisher mit der gleichen In- formationsfülle veröffentlicht wird. Raymund Weber, Vorstandsvorsitzender der Ortheg e.G./Laupheim Auch im Zeitalter des Internets und der neuen Medien haben die gedruckten Informationen ihre Daseinsberechti- gung. Manchmal sind diese ein wenig zeitversetzt, dafür meist besser recher- chiert und nachhaltiger. Aus diesem Grund wünsche ich mir, dass mich das Team vom MTDialog noch lange mit Informationen aus erster Hand versorgt. Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! Marcus H. Simon, Geschäftsführer Amefa GmbH/Limburg MTDialog ist Pflichtlektüre Wir werden beim BVMed oft gefragt, welche Fachzeitschrift wir für Einsteiger in den Medizinprodukte-Markt empfeh- len. Die Frage ist wegen der Heteroge- nität der Produkte sowie derVielzahl der Teilmärkte und Versorgungsbereiche nicht einfach zu beantworten. Die Ant- wort fällt aber fast immer gleich aus: „Lesen Sie erst einmal den MTD!“ Der zweite Satz, der darauf meist folgt, lau- tet:„Und Sie sollten jeden Montag MTD- Instant lesen, dann sind Sie über alles gut informiert, was in der Medizinpro- dukte-Branche so passiert.“ Dass sich die Antwort in den letzten Jahren kaum geändert hat, liegt an der hervorragenden Zusammensetzung der Redaktion. Das Team hat sich seit über 15 Jahren kaum geändert. Es steht für ein Marcus H. Simon Joachim M. Schmitt. Raymund Weber.

Seitenübersicht