Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

MTDialog Juli 2015

SPECIAL MTD 7/201570 RESPIRATORY CARE V iele Patienten, die weltweit Kranken- häuser aufsuchen, leiden an Atem- wegserkrankungen. In Europa machen Atemwegserkrankungen etwa 7 Prozent der Krankenhauseinweisungen pro Jahr aus und nehmen in gleichem Maße die Intensivstationen in Anspruch. In den USA sind Atemwegserkrankungen mit unterstützter Beatmung für die höchste AuslastungaufIntensivstationen(93,3%) verantwortlich. Wenn Millionen Patien- ten auf die Behandlung ihrer Atemwegs- erkrankungen warten, fungieren Beat- mungsgeräte in den meisten Fällen als lebenserhaltende Geräte. Der Markt für Beatmungsgeräte kann als etablierter und reifer Markt angese- hen werden. Laut Frost & Sullivan setzte der west- und osteuropäische Gesamt- marktfürBeatmungsgeräteundZubehör 2,1 Mrd. US-Dollar im Jahr 2014 um, wo- von rund 470 Mio. Dollar auf Deutsch- land entfielen. Das Wachstum wird aktu- ellvomSegmentZubehörangetrieben,so SowmyaRajagopalan,ResearchManager, Advanced Medical Technologies, bei Frost & Sullivan. In den letzten zehn Jahren befand sich der Markt für Beatmungsgeräte in einer Übergangsphase und entwickelte sich zu einem Markt, in dem häusliche Pfle- ge heute stärker ausgeprägt ist als der Krankenhausbereich, weshalb derzeit 65ProzentdesMarktesaufdiesenBereich entfallen. Das Absatzvolumen war auf- grund der zunehmenden Akzeptanz im Bereich der häuslichen Pflege am höchs- ten. Allerdings könnten neu entstehende Geschäftsmodelle, wie etwa Beatmungs- geräte zur Miete, das Umsatzwachstum im Markt für häusliche Pflege negativ be- einflussen. Übergang in weniger kritischen Bereich Dies bedeutet jedoch keinesfalls, dass im Krankenhausbereich kein Wachstum mehr möglich ist. Im aktuellen Szenario wird das Segment Krankenhaus mit sei- nen sehr wenigen Neuinstallationen vom Ersatzteilmarkt angetrieben. Dies ist vor allem auf die hohe Penetration im Bereich Intensivstation zurückzuführen, indemBeatmungsgerätebeiderIntensiv- pflege eingesetzt werden. Das Segment Intensivpflege deckt 16,7 Prozent des Gesamtmarkts für Beatmungsgeräte ab und ist folglich das größte Segment im Krankenhausbereich. (Quelle:Frost&Sullivan) Beatmung: Nachfrage in der häuslichen Pflege Potenzial in der subakuten Versorgung Abb. 1: Umsatzverteilung. Abb. 2: Prozentuale Aufteilung nach Region.

Seitenübersicht