Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

MTDialog Juli 2015

MEDIZINTECHNIK MTD 7/201592 PRODUKTE Neurochirurgie-Operationssystem HS 5-1000 Das Neurochirurgie-Operationssystem HS 5-1000 besteht aus dem Servomotor- gesteuertenMikroskopHSHi-R1000und dem standfesten, ausbalancierten und beweglichen Bodenstativ FS 5-33. Im Bodenstativ wurde neueste Technik zur Dämpfung von Schwingungen und Stö- ßen verbaut. Auch mit einem komplett ausgestatteten Mikroskop und einem voll ausgefahrenen Schwenkarm steht das System stabil. Die maximale Armreichweite von 1,87 m, der Schwenkradius von 540° und die Überkopf-Einsatzmöglichkeiten er- lauben freies Arbeiten im OP. Diese Be- weglichkeit lässt das HS 5-1000 auch in kleinen Operationssälen Platz finden. Die Rollen verfügen über eine Zentral- verriegelung und die Bremsen lassen sich manuell oder per Knopfdruck fest- stellen. Federleichte Bedienbarkeit mit hoher Präzision und minimaler Kraftanstren- gung – das ermöglicht der einzigartige SensoServo-Drive. Dahinter steckt die „fly-by-wire“-Technologie, die man vor allem aus der Flugzeugsteuerung kennt. Über Sensoren an den Handgriffen (SensoGrips) wird der Bewegungsdruck des Operateurs an die Servomotoren in den Gelenken des Mikroskops weiterge- geben. i HS 5-1000 Haag-Streit Surgical GmbH, Rosen- garten 10, 22880 Wedel, Tel. 0 41 03/ 7 09 04, www.haag-streit-surgical.com Untersuchungsleuchten Sim.LED 250 und Sim.LED 350 Bei der kompakten Sim.LED 250 und der flexiblen Sim.LED 350 sorgen einfarbige Weißlicht-LEDs, patentierte Reflektor- technologie und spezielle LED-Anord- nung für ein homogenes Lichtfeld, opti- males Wärmemanagement und Energie- effizienz.Mitihrernahtlosgeschlossenen Bauart erfüllen die Leuchten die Anfor- derungen hinsichtlich Hygiene und Sau- berkeit. Die Untersuchungsleuchten vereinen hohe Leistungswerte mit wirtschaftli- cher Effizienz. Die Sim.LED 250 eignet sich besonders für den Einsatz in Unter- suchungssituationen mit einem gerin- gen Platzangebot. Die kompakte Leuch- te lässt sich dank ihrer reduzierten Bau- weise flexibel montieren, beispielsweise über einen Flexarm an der Deckenver- sorgungseinheit oder einem mobilen Stativ. Drei LEDs in der Mitte eines Hochglanz-Aluminium-Reflektors sor- gen für homogenes Lichtfeld und opti- male Ausleuchtung. Die Sim.LED 350 bietet durch drei geometrisch im Triangel-Design ange- ordneteReflektoreneinemaximaleLicht- austrittsfläche und beste Sicht durch eine optimierte Tiefenausleuchtung. Durch ihr geringes Gewicht lässt sie sich leicht und sicher positionieren und sorgt so für OP-Licht-Qualität in jeder Situation. Auf beide Leuchten gibt der Hersteller fünf Jahre Garantie. Beatmungsgerät Trendvent physio Das Beatmungsgerät Trendvent physio wurde zur druckgesteuerten Atemunter- stützung mit Möglichkeit der Volumen- absicherung entwickelt. Es bietet neben den umfangreichen Beatmungsmodi den zusätzlichen „Physio-Modus“ zum in- und exspiratorischen Atem-Muskel- Training (AMT) mit Signalunterstützung und Atelektasenprophylaxe (AP). Dieser dient der Verbesserung der Lungen- belüftung und der Vermeidung von Atemmuskelatrophie (VIDD-Ventilated Induced Diaphragmatic Disfunction). Zur optimalen Verteilung der Luft in der Lunge kann eine druckkonstante Plateauphase zwischen In- und Exspira- tion sowie ein Exspirationswiderstand eingestellt werden. Der Einsatz des „Physio-Modus“ ist besonders prä- und postoperativ effektiv, um ein anschlie- ßendesWeaningzuerleichtern.DasGerät ist geeignet für Erwachsene und Kinder ab 50 ml Atemzugvolumen. AlsVentilbe- atmungsmodi stehen PCV/APCV, PSV, PSVS,CPAP zurVerfügung und als Lecka- gebeatmungsmodi CPAP, PSVS/S, PCV/T, PSV/ST, APCV/T, physio. i Sim.LED 250, Sim.LED 350 S.I.M.E.O.N. Medical GmbH & Co. KG, In Grubenäcker 18, 78532 Tuttlingen, Tel. 0 74 61/9 00 68-0, www.simeon- medical.com i Trendvent physio Vertrieb durch: OxyCare GmbH, Holz- weide 6, 28307 Bremen, Tel. 04 21/ 4 89 96-6, www.oxycare.eu garten 10, 22880 Wedel, Tel. 04103/ 70904, www.haag-streit-surgical.com Tel. 07461/90068-0, www.simeon- weide 6, 28307 Bremen, Tel. 0421/ 48996-6, www.oxycare.eu

Seitenübersicht