Anzeige
| Marktzahlen

Ultraschallgeräte-Markt: Ambulant wächst, stationär schrumpft

(07/2022) Andreas Bätzel, Manager Innovation Medizintechnik und Gesundheitsmarkt im ZVEI-Fachverband Elektromedizinische Technik

Der Markt für Ultraschalldiagnosesysteme in Deutschland liegt mit 230 bis 250 Mio. Euro Umsatzvolumen seit Jahren auf einem insgesamt stabilen Niveau. Dabei war der Gesamtumsatz 2021 im Vergleich zum Vorjahr um rund 7 Mio. leicht rückläufig (-3 %). Zudem kam es u. a. zu Verschiebungen vom stationären (-12 %) in den ambulanten Bereich (+8 %).

mehr ...

Orthesen: In der Apotheke viele Selbstzahler

(07/2022) Der Markt für Orthesen unterscheidet sich zwischen den Absatzkanälen Apotheke und Klinik. Stagniert der Umsatz in der Apotheke, so steigt er in der Klinik jüngst wieder an. Dominiert in der Apotheke der Anwendungsbereich Hand, ist es im stationären Sektor der Rumpf. Dies ergibt eine MTD-Analyse von Auswertungen des Beratungsunternehmens IQVIA, die für diese Ausgabe erstellt worden sind.

mehr ...

Stoma-Artikel: Aktuelle Verordnungstrends

(04/2022) Das Abrechnungsunternehmen Noventi azh hat für diese Ausgabe von MTDialog Abrechnungszahlen repräsentativer Sanitätshäuser aus dem gesamten Bundesgebiet ausgewertet, die 2019, 2020 und im ersten Halbjahr 2021 in regelmäßigen Abständen Stoma-Artikel über Noventi azh abgerechnet haben. Betrachtet wurden Produktuntergruppen (6-Steller der Hilfsmittelnummer) und teilweise Produktarten (7-Steller der Hilfsmittelnummer). Die individuelle Vertragsstruktur der einzelnen Leistungserbringer wurde dabei nicht gesondert berücksichtigt. Der Fokus der Analyse liegt auf den Versorgungspauschalen sowie den Topsellern bei Stoma-Artikeln, die auf Basis Einzelpreis abgerechnet wurden. Bei den Topsellern der Stoma-Atikel ist in den letzten zweieinhalb Jahren ein Preisrückgang zu verzeichnen. Durchschnittlich lagen die Preise pro Verordnung 5 Euro niedriger als im Vorjahr und sogar 14 Euro unter dem Preis des Jahres 2019.

mehr ...
Anzeige

Azh-Analyse PG 15: Dynamik bei ISK-Kathetern

(09/2020) Die Versorgung der Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen mit Inkontinenzartikeln war in den letzten Jahren von Veränderungen geprägt. Neben der Aufhebung der Festbetragsregelung für aufsaugende Produkte zum 1. Januar 2018 brachte vor allem die Abschaffung der Ausschreibungen im Hilfsmittelbereich mit Inkrafttreten des Terminservicegesetzes (TSVG) Änderungen für die Vertragslandschaft. Nach einer Übergangsfrist von sechs Monaten endeten alle laufenden Ausschreibungsverträge zum 30. November 2019 und mussten durch Verhandlungsverträge ersetzt werden. Je nach Vertragsvariante sind nun Einzelpreise oder Pauschalvergütungen vereinbart.

mehr ...

IQVIA-Analyse Wundversorgung: Wundheilung mit Schaumstoffen

(07/2020) Von der Absatzmenge dominieren klassische Produkte die Wundversorgung, vom Umsatz her ist die spezielle Wundversorgung immer wichtiger für den Apothekenmarkt. 2019 wuchs der Umsatz mit Wundprodukten in diesem Vertriebskanal um 5,1 Prozent auf über 666 Mio. Euro. Dies geht aus einer Analyse des Beratungsunternehmens IQVIA für MTD auf Basis der Studie IQVIA – IMS MSA (Medizinischer Sachbedarf) hervor.

mehr ...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Eigenanzeigen

Medizinprodukte-Ausschreibungen

Banner Medizinprodukte Ausschreibungen

Kooperation

Branchenportal MTD+

Nach oben ⇑