(MTD 3/2017) F&S-Analyse zu Krankenhausbetten

Immer weniger, immer effizienter

Die Wirtschaftskrise am Ende des letzten Jahrzehnts, der darauffolgende Druck auf das öffentliche Gesundheitssystem und die steigende Nachfrage nach neuen Dienstleistungen sorgen dafür, dass die Regierungen der Europäischen Union Wege suchen, um die steigenden Gesundheitskosten zu verringern, ohne dabei einen Qualitätsverlust in der Pflege hinnehmen zu müssen.

mehr ...

(MTD 2/2017) GKV-Trendbarometer

2016 auf Vorjahresniveau

Das 4. Quartal 2016 verlief im Vergleich zum 3. Quartal für die Sanitätshäuser und orthopädietechnischen Betriebe positiv. Dies belegen die Kennzahlen des GKV-Trendbarometers der Opta Data Abrechnungs GmbH, Essen.

mehr ...

(MTD 11/2016) Azh-Markttrend

Ein Auf und Ab

Der Abrechnungs- und IT-Dienstleistungsspezialist Azh untersucht in seiner halbjährlichen Marktanalyse die Entwicklung der Abrechnungsdaten von Sanitätshäusern und Orthopädietechnikern. Grundlage stellen Abrechnungsdaten aus über 1.100 deutschen Sanitätshäusern und Orthopädietechnik-Firmen dar. Durch den direkten Vergleich mit den entsprechenden Daten aus dem 1. Halbjahr 2015 wird der aktuelle Markttrend generiert.

mehr ...
Anzeige

(MTD 9/2016) Opta-Data-Analyse PG 18

Optimierte Daten für den Rollstuhl-Markt

Der folgende Beitrag analysiert den Markt für Rehabilitationshilfsmittel für Sanitätshäuser, insbesondere die Produktgruppe 18 in Bezug auf die Verordnungen (hier: abgerechnete Positionsnummern) im Jahr 2015. Dabei werden die Daten für den gesamten Rehahilfsmittelmarkt auf Bundeslandebene nach statistisch anerkannten Methoden hochgerechnet. Möglich macht dies eine neue Software der Opta-Data-Gruppe. Grundlage der Berechnungen sind alle durch die Opta-Data-Kunden zulasten der GKV abgerechneten Positionsnummern in der PG 18.

mehr ...

(MTD 9/2016) Azh-Analyse zu Adaptiv- und Elektrorollstühle

Rolli-Markt gut in Fahrt

Die Azh GmbH hat für MTD die Abrechnungsdaten der PG 18 der letzten drei Jahre analysiert und die Entwicklung der umsatzstärksten Produkte betrachtet. Die Rollstühle haben in diesem Zeitraum eine starke Entwicklung nach oben aufgewiesen – Trend steigend. Die umsatzstärksten Produktuntergruppen der PG 18 waren 2015: 18.50.02 Manuelle Rollstühle (mit Greifreifenantrieb), 18.50.03 Adaptivrollstühle, 18.46.02 Toilettenrollstühle und 18.50.04 Elektrorollstühle.

mehr ...
Nach oben ⇑