(MTD 12/2012) Analyse zu Produktgruppen und Betriebsgrößen

Kompressionsstrümpfe laufen

Welche Produktuntergruppen in der Produktgruppe 17 (Hilfsmittel zur Kompressionstherapie) haben gemessen am Umsatz eigentlich die größte Bedeutung? Dieser Frage und einigen anderen geht der folgende Beitrag nach.

Die erhobenen Daten stammen aus dem OTPanel der Opta Data Abrechnungs GmbH (Essen), das seit 2006 jeweils alle sechs Monate erhoben wird. Ohne die Umsätze mit Hilfsmitteln zur Kompressionstherapie sähe es besonders in den kleineren Sanitätshäusern (Umsatzgruppe 1 innerhalb des OT-Panels) schlecht aus. Kontinuierlich steigt der prozentuale Anteil der PG 17 am gesamten GKV-Umsatz in kleinen Häusern seit 2006 an. Im 1. Halbjahr 2012 lag dieser Anteil bei 28,11 Prozent (Tabelle 1), was einer Steigerung von ca. 3 Prozent gegenüber dem 1. Halbjahr 2011 bedeutet.

mehr ...

(MTD 12/2012) Absatz von Kompressions- und Stützstrümpfen in Apotheken

Kompressionsstrümpfe klar vorn

In den öffentlichen Apotheken werden auch Kompressions- und Stützstrümpfe als Konfektionsware angeboten. Insgesamt wurden im aktuellen 12-Monats-Wert September 2012 34,2 Mio. Euro mit diesen Produkten in den öffentlichen Apotheken (Offizin) und Versandhandels-Apotheken (Vertrieb via Internet) umgesetzt. Gegenüber dem Vorjahreswert waren das knapp 3 Prozent mehr – eine positive Entwicklung nach Stagnation in den letzten Jahren.

mehr ...

(MTD 11/2012) Trend in Akutkliniken

Tracheotomiebedarf geht zurück

In deutschen Akutklinken sinkt die Nachfrage nach Tracheotomiebedarf. Binnen zwei Jahren ist der Umsatz um 10 Prozent bzw. 1,4 Mio. auf 13,3 Mio. Euro gesunken, bei den Zähleinheiten wurde ein Rückgang von 6 Prozent verzeichnet. Lediglich Produkte ohne Cuff können bei Einheiten und Umsatz zulegen.

mehr ...

(MTD 10/2012) Analyse zu ausgewählten Produktgruppen des OP-Bedarfs

Gefäßverschluss boomt

Deutsche Akutkliniken fragen verstärkt Verbrauchsmaterial für den OP-Bedarf nach. Für innovative Produkte lassen sich höhere Preise durchsetzen. Dies ist auch aufgrund von höheren Rohstoff- und Produktionskosten zumindest teilweise möglich. Das ergibt eine MTD-Analyse der GPI Krankenhaus-Sachbedarfs-Studie (DKB) für vier ausgewählte Produktbereiche, die im Zwölf-Monatszeitraum Juni 2011 bis Mai 2012 (MATWert 5/12) auf einen Umsatz von zusammen 313 Mio. Euro kommen – ein Plus von mehr als 16 Mio. Euro bzw. 5,6 Prozent im Vergleich zum vorhergehenden Zeitraum. Auffällig ist auch die Vielfalt des Anbieterfeldes: Es tummeln sich zwischen 15 und 58 Lieferanten in den Einzelmärkten.

mehr ...

(MTD 9/2012) Die häufigsten Krankenhaus-Operationen

Die häufigsten Krankenhaus-Operationen

In einer Analyse wurden die Strukturdaten von 1.638 deutschen Krankenhäusern für das Jahr 2009 erhoben. In diesen Krankenhäusern wurden 17,2 Mio. Patienten vollstationär behandelt. Die fallbezogene Krankenhausstatistik gibt exakte Hinweise auf die Häufigkeit von Operationen und medizinischen Prozeduren. Diese werden anhand des amtlichen Operationen- und Prozedurenschlüssels (OPS) kodiert. Nachfolgende Darstellungen konzentrieren sich auf Operationen.

mehr ...

(MTD 9/2012) Markt unter Druck

Markt unter Druck

Teilbetrachtungen aus dem seit 2006 von der Opta Data Abrechnungs GmbH (Essen) für den Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik, Dortmund, erstellten OT-Panel sind in MTDialog bereits mehrfach veröffentlicht worden. Bei der Analyse der Daten für die Produktgruppe 11 (Hilfsmittel gegen Dekubitus) werden neben der Umsatzentwicklung der kompletten PG 11 auch die Bedeutung der „Anwendungsorte“ (4-stellige Hilfsmittelverzeichnisnummer) betrachtet für die drei im OT-Panel definierten Umsatzgrößen (kleine, mittlere und große Betriebe) im Jahr 2011.

Eine Fünf-Jahres-Analyse von Abrechnungsdaten zur Thematik „Dekubitus“ auf Ebene der Produktart (7-stellige Hilfsmittelnummer) ist durch einige Umgruppierungen (z. B. 2008) von Produkten innerhalb der PG 11 und aus dieser Produktgruppe in die PG 20 (Lagerungshilfen) kaum möglich. Daher beschränkt sich diese Auswertung auf den Anwendungsort. Auch hier muss beachtet werden, dass einige Untergruppen schlicht als „nicht besetzt“ im Hilfsmittelverzeichnis geführt werden. Dennoch kristallisieren die Daten einige klare Trends heraus und zeigen deutlich die Unterschiede zwischen den Betriebsgrößen auf.

mehr ...

Anzeige

Eigenanzeigen

Medizinprodukte-Ausschreibungen

mtd_ausschreibungen MTD-Verlag - MTD-Verlag GmbH

Kooperation

Branchenportal MTD+

mtd_plus MTD-Verlag - MTD-Verlag GmbH

Anzeige

Kooperation

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer: Datenschutzerklärung

Schließen