MTD (2/2015) GKV-Trendbarometer

Rezeptwert steigt

(MTD 2/2015) Das 4. Quartal des Jahres 2014 verlief für die Sanitätshäuser und orthopädietechnischen Betriebe auf solidem Niveau. Fast unverändert zeigen sich die Kennzahlen „Gesamtumsatz“, „Verordnungsanzahl“ und „Verordnungswert“ verglichen mit dem 3. Quartal 2014.

mehr ...

(MTD 5/2013) Einsatz von Mobilitätshilfen steigt kontinuierlich an

Bürger machen mobil

Der Trend ist eindeutig: Immer mehr ältere Menschen nutzen Mobilitätshilfen im Alltag. War vor 20 Jahren der Stock noch ein Zeichen fürs „Altsein“, geht die neue Generation der Senioren mit ihrer eingeschränkten Mobilität viel selbstverständlicher um. Der Rollator gehört zum Alltagsbild und auch Elektromobile sieht man immer häufiger im Einsatz. Die für diesen Artikel analysierten Abrechnungsdaten der Opta-Data-Kunden von 2008 bis 2012 für die Mobilitätshilfen „Gehstock, Rollator und Elektromobil“ belegen die obigen Aussagen deutlich.

mehr ...

(MTD 2/2013) Analyse von Nielsen Company/Blutdruckmessgeräte-Markt 2012

Apotheken stärker – LEH schwächelt

In den Offizin- und Versandhandels-Apotheken erreichten die Blutdruckmessgeräte und Zubehör (z. B. Manschetten) im 12-Monats-Wert November 2012 einen Umsatz in Höhe von 36,7 Mio. Euro (zu Endverbraucherpreisen inkl. ges. MwSt.). Nach einem Rückgang von gut 5 Prozent im 12-Monats-Wert November 2011 zeigt der Apothekenmarkt jetzt wieder einen Umsatzanstieg von gut 5 Prozent. Auch der Absatz liegt mit 913 Mio. Packungen um 8 Prozent über dem Vorjahreswert.

mehr ...

(MTD 1/2013) Enterale Ernährung in Apotheken

Gros läuft über Rezept

Trink- und Sonden-Nahrungen sind Produktgruppen in den öffentlichen Apotheken, die zu 73 Prozent auf Rezept abgegeben werden – nur 27 Prozent werden ohne Rezept eingekauft. Insgesamt wurden im aktuellen 12-Monats-Wert Oktober 2012 solche Produkte im Wert von 99,4 Mio. Euro in den öffentlichen Apotheken (Offizin) und in den Versandhandels-Apotheken (Vertrieb via Internet) umgesetzt.

mehr ...

(MTD 1/2013) Produkte zur enteralen Ernährung in Akutkliniken

Wachstum verlangsamt

In deutschen Akutkrankenhäusern werden pro Jahr rund 31,4 Mio. Euro für Produkte zur enteralen Ernährung aufgewendet. Davon entfallen 17,1 Mio. Euro (+1,2 %) auf Verbrauchsmaterial wie Sonden und Zubehör und 14,3 Mio. Euro (+0,8 %) auf Proteinzusatznahrung und sog. sonstige Nährmittel. Dies ergibt sich aus einer MTD-Analyse ausgewählter Produktgruppen der Marktstudien DKB und DKM von IMS Health der gleitenden Zwölf-Monats-Werte Juli 2011 bis Juni 2012 (MAT 6/2012).

mehr ...

(MTD 12/2012) Analyse zu Produktgruppen und Betriebsgrößen

Kompressionsstrümpfe laufen

Welche Produktuntergruppen in der Produktgruppe 17 (Hilfsmittel zur Kompressionstherapie) haben gemessen am Umsatz eigentlich die größte Bedeutung? Dieser Frage und einigen anderen geht der folgende Beitrag nach.

Die erhobenen Daten stammen aus dem OTPanel der Opta Data Abrechnungs GmbH (Essen), das seit 2006 jeweils alle sechs Monate erhoben wird. Ohne die Umsätze mit Hilfsmitteln zur Kompressionstherapie sähe es besonders in den kleineren Sanitätshäusern (Umsatzgruppe 1 innerhalb des OT-Panels) schlecht aus. Kontinuierlich steigt der prozentuale Anteil der PG 17 am gesamten GKV-Umsatz in kleinen Häusern seit 2006 an. Im 1. Halbjahr 2012 lag dieser Anteil bei 28,11 Prozent (Tabelle 1), was einer Steigerung von ca. 3 Prozent gegenüber dem 1. Halbjahr 2011 bedeutet.

mehr ...

Anzeige

Eigenanzeigen

Medizinprodukte-Ausschreibungen

Meist gelesen

Kooperation

Branchenportal MTD+

Anzeige

Kooperation

Meist gelesen

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer: Datenschutzerklärung

Schließen