Anzeige

Medizintechnik

Anzeige

Foto: Mylene2401/Pixabay

Maskendilemma „Made in Germany“

(08/2021) Als Schutzmasken Mangelware waren und Einkaufspreise explodierten, lief sie an: die „Bundesförderung von Produktionsanlagen von persönlicher Schutzausrüstung und dem Patientenschutz dienender Medizinprodukte sowie deren Vorprodukte“. Ihr Ziel war es, langfristig unabhängig von Asien zu werden. Dafür stellte der Bund 40 Mio. Euro bereit, die auch fast vollständig ausgeschöpft wurden. Doch wo stehen die deutschen Maskenhersteller heute? MTD unterhielt sich mit Alexander Bachmann, Sprecher des Deutschen Maskenverbandes und Marketingleiter bei einer Textilfirma, die auch OP-Masken produziert.

mehr ...
Foto: Boso

Boso: Von Jungingen in die weite Welt

(07/2021) Bosch+Sohn GmbH u. Co. KG
 
Boso ist deutschlandweit eine Branchengröße, wenn es um Blutdruckmessen geht. Doch auch die Märkte in Asien und Afrika stehen auf der Agenda des schwäbischen Unternehmens, und zwar durchaus mit Erfolg, wie Geschäftsführer Hans-Peter Haug im Gespräch mit der MTD-Redaktion berichtet.
Foto: anncapictures/Pixabay

Kliniken brauchen nachhaltige Lieferanten

(07/2021) „Sustainable“ – dieser Begriff könnte die nächsten Jahre auch für Lieferanten von Krankenhäusern eine wachsende Rolle spielen. „Nachhaltig“, „umweltverträglich“ sind die deutschen Begriffe dafür. Das im Juni vom Bundestag verabschiedete Lieferkettengesetz hebt das Thema auf die Agenda. Beim digitalen Kongress „Zukunft Krankenhaus-Einkauf“ (ZUKE) spielte das Thema auch eine Rolle. Denn von 2023 an sollen Unternehmen ab 3.000 und 2024 auch Unternehmen ab 1.000 Mitarbeitern ihre gesamte Lieferkette im Blick haben. Dazu gehören auch viele Krankenhäuser.
mehr ...
Foto: Baloncici/Fotolia

Lieferanten müssen sich künftig mehr strecken

(06/2021) von Dr. Christoph Luz, Geschäftsführer Deutschland, Schweiz und Niederlande, Global Healthcare Exchange/GHX

Covid-19 stellt die Supply Chain im Gesundheitswesen vor große Herausforderungen. Aufgrund von Lieferengpässen prüfen Krankenhäuser die Beziehungen zu ihren Lieferanten und definieren neue Anforderungen. Die damit verbundenen Konsequenzen treffen Hersteller, Distributoren und Fachhändler gleichermaßen. 

mehr ...
Foto: Gerd Altmann/Pixabay

Neue Strategien gefragt

(06/2021) Caroline Meyer, Head of operations, ceyoo gmbh

Seit 26. Mai 2021 gilt die Verordnung EU 2017/745 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. April 2017 über Medizinprodukte (MDR). Mit der MDR sind viele neue und geänderte Regelungen in Kraft getreten, die Hersteller und weitere Wirtschaftsakteure in der Lieferkette (Importeure,
Händler und Bevollmächtigte) nun einhalten müssen. 

mehr ...
Foto: Skitterphoto/Pixabay

Vorsicht, Falle!

(05/2021) Arne Thiermann, Partner bei Hogan Lovells, Life Sciences Commercial & Regulatory, Hamburg

Chronisch Kranke sind von der Corona-Pandemie besonders betroffen – sie brauchen engmaschige ärztliche Betreuung, aber jeder Besuch beim Arzt birgt ein Risiko. Telemedizin und moderne Medizintechnik ermöglichen inzwischen bei vielen chronischen Erkrankungen eine Heimtherapie. Hersteller von Heim­therapiegeräten stellen Ärzten häufig Software zum Fern-Monitoring oder Datenmanagement zur Verfügung – kostenlos. Doch Ärzte sollten beim Bezug und Einsatz von entsprechender Software aufpassen, denn es gilt, rechtliche Fallstricke zu beachten, insbesondere wenn mithilfe der Software ärztliche
Leistungen erbracht und abgerechnet werden.

mehr ...

Partner für Händler und Lieferanten

(05/2021) Seit gut einem Jahr befinden sich Medizinprodukte-Lieferanten mit an vorderster Front im Kampf gegen die Pandemie, Hersteller wie Handelsfirmen. Die Versorgung der medizinischen Einrichtungen und Leistungserbringer hat höchste Priorität. Mitten in diesem Geschehen befindet sich auch die Fachhandels-Gruppe Amefa in Limburg mit ihren Töchtern Praxis Partner und Medimex. So hat der Praxis Partner Fachversand für Arzt- und Laborbedarf auch regional die Fieberambulanzen, Testzentren und Ärzte im Landkreis Limburg-Weilburg mit Schutzartikeln, Desinfektionsmitteln und Covid-Antigen-Tests versorgt. Über die aktuellen Herausforderungen, das Krisenmanagement und die Aufstellung der Gruppe sprach die MTD-Redaktion mit Marcus H. Simon, Geschäftsführer der Amefa GmbH. 

mehr ...
Foto: Gerd Altmann/Pixabay

Die digitale Durststrecke ist noch nicht überwunden

(04/2021) Mitte Februar war es wieder so weit – wenn auch in digitaler Form. Das 22. Münchner Klinik Seminar wartete mit einem breiten Reigen an Vorträgen auf, die die aktuelle Situation der Kliniken und Einkaufsgemeinschaften beleuchteten. Ein zentrales Thema war der Grad der Digitalisierung, der Kliniken und Einkaufsgemeinschaften mehr oder weniger eng miteinander verzahnt. Deutlich wurde: Wunsch und Wirklichkeit klaffen noch weit auseinander. Alle wollen mehr „digital“, aber die „analogen“ Stolpersteine machen allen das Leben schwer.

mehr ...
Foto: WikimediaImages/Pixabay

MDR-Ampel steht auf Gelb

(04/2021) Die MDR-Ampel steht auf Gelb. Doch warten wirklich alle Marktbeteiligten, bis sie mit der europäischen Medical Device Regulation Ende Mai endlich durchstarten können? Davor gilt es vor allem eine Hürde zu überwinden: die sogenannten Audits. Wie Hersteller diese Prüfungen durch die Benannten Stellen erfolgreich bestehen können, stand im Fokus eines Symposiums des Branchennetzwerks MedicalMountains aus dem Raum Tuttlingen. Mehr als 100 Teilnehmer aus dem Bundesgebiet schalteten sich im Februar bei dem Online-Forum zu. 

mehr ...
Foto: Sonoportal

Profilierter Service für kleine Händler

(03/2021) Ultraschall sehen viele Medizintechnik-Fachhändler als ein Spezialgebiet, an das sie sich nicht heranwagen. Zum einen geht es hier um Fachkenntnisse in der Einweisung der Arztkunden, zum anderen um den Einkauf, weil Hersteller bei einstelligen Stückzahlen pro Jahr keine guten Konditionen bieten. Eine Antwort auf dieses Dilemma bietet das Sonoportal. Es bündelt zum einen die Nachfrage von zahlreichen Handelsfirmen aus dem gesamten Bundesgebiet, bietet diesen eine Internetplattform und sorgt zum anderen für die entsprechende Schulung der Handelspartner. Hinter der Sonoportal GmbH aus Tittling steckt mit Klaus Feicht ein kreativer Branchenkenner.

mehr ...

Starke Stimme des MT-Fachhandels

(03/2021) Die ZMT (Zentralvereinigung medizin-technischer Fachhändler, Hersteller, Dienstleister und Berater) ist fest im medizintechnischen Fachhandel verwurzelt. Das spiegelt sich auch in der verbandspolitischen Ausrichtung wider. Der MT-Fachhandel sieht sich mit großen Herausforderungen konfrontiert, was seine marktpolitische Performance angeht. Corona verschärft die gefährliche Gemengelage zusätzlich. Die ZMT stellt sich den Herausforderungen offensiv. Deutlich wurde dies im Redaktionsgespräch mit der ZMT-Vorstandsvorsitzenden Tibbeke Neumann und ZMT-Geschäftsführer Uwe Behrens.

mehr ...
Foto: Helmut Niklas/Fotolia

Keine Ruhe vor dem Sturm

(02/2021) Trotz der Verschiebung des Geltungsbeginns der EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) auf Mai 2021 besteht für die Hersteller von Medizinprodukten das Kernproblem zu weniger Benannter Stellen weiter. Das machte die BVMed-Webkonferenz „Das Medizinprodukterecht in der praktischen Umsetzung“ deutlich. Zugleich sind die gesendeten Signale vonseiten der EU-Kommission eindeutig: Der Geltungsbeginn der MDR wird nicht erneut verschoben. 

mehr ...
Foto: MTD

Verändert die Corona-Krise die Beschaffung?

(02/2021) Die Corona-Krise hat die Position der Einkaufsabteilungen in den Kranken­häusern vermutlich dauerhaft gestärkt. Davon gingen die Teilnehmer einer weiteren Diskussionsveranstaltung des digitalen Beschaffungskongresses aus. „Der hohe Einsatz der Einkäufer wird honoriert“, erklärte Dr. Axel Kaiser von der aufs Krankenhauswesen spezialisierten Unter­nehmensberatung Lohfert & Lohfert. Das Beschaffungssystem in deutschen Kliniken habe sich zudem als leistungsfähig erwiesen.

mehr ...
Foto: MTD

Kampf den Lieferengpässen

(02/2021) Elf Mal in Folge hat der Beschaffungskongress der Krankenhäuser alljährlich im Dezember für Einkäufer aus Kliniken und Lieferanten seinen festen Platz im Kalender gehabt. Aus der Corona-Not machte die veranstaltende Wegweiser Media & Conferences GmbH eine Tugend: Statt einer Präsenzveranstaltung gab es Anfang Dezember den „1. Beschaffungskongress der Krankenhäuser digital“. Mit rund 300 angemeldeten Teilnehmern vor allem aus dem Klinikbereich hat er als Premiere und Fortsetzung ein gutes Echo gefunden. Im Mittelpunkt standen die Erkenntnisse, Herausforderungen und Lehren aus der Beschaffungskrise in der ersten und zweiten Welle der Pandemie. Kliniken und Lieferanten rücken zudem enger zusammen. 

mehr ...
Foto: Medika Medizintechnik

Expansion ja, aber mit Augenmaß

(01/2021) Die Medika Medizintechnik GmbH, eines der größten familiengeführten Handels- und Dienstleistungsunternehmen im deutschen Gesundheitsmarkt, eröffnete am 1. Oktober 2020 in Oberhausen ihre vierte Niederlassung in Deutschland. Es ist der erste Medika-Ableger in Nordrhein-Westfalen. Neben Produkten namhafter Hersteller und Eigenmarken bietet das Unternehmen den Kunden auch umfassende Dienstleistungen an. Kunden sind öffentliche und private Krankenhäuser, Klinikketten, Medizinische Versorgungszentren und niedergelassene Ärzte. Im Gespräch mit der MTD-Redaktion äußerte sich der geschäftsführende Gesellschafter Stefan Weiß zur Lage des Unternehmens und zur neuen Niederlassung.

 

mehr ...
Foto: Alex Hinds/Fotolia

Bestechung und Bestechlichkeit

(01/2021) von Dr. Christian Corell, Klinikum der Stadt Ludwigshafen am Rhein gGmbH

Die Korruptionstatbestände der §§ 299a und 299b StGB stellen viele Fälle unter Strafe, in denen ein Angehöriger eines Heilberufs ökonomische Interessen dem Patienteninteresse vorzieht. Die Korruption im Gesundheitswesen hat jedoch viele Gesichter. Der folgende Beitrag soll einen Überblick über typische Sachverhalte in der Praxis bieten. 

 

mehr ...
Neubau von KaWe. Foto: KaWe

KaWe – ein Garant in der Medizintechnik

(12/2020) Die Fa. KaWe ist ein Traditionsunternehmen mit Kleingeräten für die medizinische Diagnose. Das Unternehmen steht stellvertretend für den deutschen Gründer- und Entwicklergeist in der Medizintechnik. Alte Werte, moderne Technik, so lautet das Fazit der MTD-Redaktion bei einem Besuch der Firma, die von Regina Kirchner-Gottschalk in der vierten Generation geführt wird.

mehr ...
Foto: Significon AG

Handlungsempfehlungen zur MDR

(12/2020) von Jan Badorrek und Julia Pernice, Consultants Significon AG/Mainz

Nach verschiedenen Skandalen in den vergangenen Jahren mit defekten Medizinprodukten sollte mit einer Überarbeitung der Medizinprodukterichtlinie (MDD) eine bessere Sicherheit von Medizinprodukten und deren Überwachung gewährleistet werden. Mit der neuen Medizinprodukte-Verordnung (MDR) kommen daher eine Vielzahl von Änderungen auf die Unter­nehmen zu. Die Autoren listen wichtige Neuerungen auf und geben Handlungsempfehlungen.

mehr ...

MedTech-Branche ist systemrelevant

(11/2020) Die Medizintechnikbranche leidet unter pandemiebedingten Umsatzeinbrüchen, überbordenden regulatorischen Anforderungen und mangelnder Wertschätzung durch Öffentlichkeit und Politik. Das zeigen die Ergebnisse der BVMed-Herbstumfrage 2020. Neben den Problemen haben die Medizintechnikunternehmen gerade jetzt aber auch vieles zu bieten – unter anderem eine Lösung zur Einrichtung einer nationalen Reserve.

mehr ...
Nach oben ⇑